Frauenbund Würzburg

  • Frauensolidarität
  • Verantwortung
  • Lohngerechtigkeit
  • Glaube
  • Weihe

    Herzlich willkommen beim Katholischen Deutschen Frauenbund im Diözesanverband Würzburg e.V. 

    Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Themen und Aktionen!

    Absage Donnerstagsgebet am 02. Dezember 2021

    Krankheitsbedingt müssen wie am kommenden Donnerstag unser monatliches Donnerstaggebet in der Würzburger Augustinerkirche absagen ...

    Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen - KDFB unterstützt die Arbeit von Frauenhäuser

    Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2021 überreichte der Katholische Deutsche Frauenbund im Diözesanverband Würzburg e.V. (KDFB) eine Spende von jeweils 500 Euro an ...

    Brot backen hilft weltweit

    Auch 2022 beteiligt sich der KDFB Diözesanverband Würzburg e.V. wieder an der Solibrot-Aktion in der Fastenzeit vom 02. März 2022 bis zum 16.04.2022 ...

    KDFB fordert schärfere Maßnahmen für den Klimaschutz

    Zur 26. Weltklimakonferenz in Glasgow (31.10. – 12.11.2021) appelliert der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) an die teilnehmenden Staaten und besonders an die politisch Verantwortlichen aus ...

    KDFB gratuliert der neuen Caritas-Präsidentin

    Der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) gratuliert Eva Maria Welskop-Deffaa herzlich zu Ihrer Wahl als Caritas-Präsidentin und wünscht ihr viel Freude, Kraft und Erfolg für diese Tätigkeit. „ ...

    Armut trifft ...

    Am 8. Oktober 2021 startete eine mehrjährige Kampagene zum Thema Armut, initiiert von verschiedenen Verbände und Organsiationen im Bistum Würzburg, mit einer Auftaktveranstaltung im Burkardushaus.& ...

    Mariaschweigenicht

    Der Frauenbund setzt sich ein für eine gleichberechtigte und moderne Kirche ein. 
    Mit seiner Aktion „Maria schweige nicht“ knüpft er an die Forderungen von „Maria 2.0“ an: 

    • Gleichberechtigung von Frauen in der katholischen Kirche
    • Forderung nach Zugang zu allen Weiheämtern für Frauen
    • Konsequente Offenlegung und strafrechtliche Verfolgung
      von allen Missbrauchsfällen innerhalb der Kirche
    • Infrage stellen des Pflichtzölibates
    • Anpassung der kirchlichen Sexualmoral an die Lebenswelt der Menschen

    Lesen Sie hier mehr zur Aktion „Maria schweige nicht“.

    Engagiert

    „engagiert“ probelesen

    Maria

    Maria schweige nicht

    Solibrot

    Jetzt mitmachen

    Standpunkte

    Standpunkte

    Theo

    FrauenGedanken

    ­