Frauenbund Würzburg

Spiritualität für jede Frau findet an vielen Stellen seinen Platz bei uns im Frauenbund. Bei Angeboten wie Religiösen Bildungstagen, Wallfahrten oder Frauengottesdiensten können Sie Glauben gemeinsam mit uns leben und erfahren. Lassen Sie sich inspirieren von unseren Impulsen und Ideen.

FrauenGedanken 

Geh aber zu meinen Brüdern…

Joh 20,17

passion 3111247 1920Das ist der Auftrag, den Maria von Magdala von Jesus erhält. Sie ist als Erste dem Auferstandenen begegnet. Zuerst erkennt sie ihn nicht, erst als Jesus sie beim Namen ruft. Es ist eine kurze, lebensverändernde Begegnung, die mit zwei Aufforderungen verbunden ist:

„Halte mich nicht fest, denn ich bin noch nicht zu meinem Vater hinaufgegangen. Geh aber zu meinen Brüdern und sag ihnen: Ich gehe hinauf zu meinem Vater und zu eurem Vater, zu meinem Gott und zu eurem Gott.“

Und Maria tut, was ihr Jesus aufgetragen hat und wird so zur ersten Verkündigerin der Auferstehung, zur Botschafterin des Glaubens, zur Lehrerin der Apostel. Deshalb hat vor einigen Jahren Papst Franziskus den Gedenktag (22.Juli) der Maria Magdalena, der Apostelin der Apostel zum Festtag ernannt.

Den Tag noch frisch in Erinnerung sitze ich in Regensburg im Dom in der Messfeier und höre die Worte des Hochgebetes…“mit der seligen Jungfrau und Gottesmutter Maria, mit deinen Aposteln und…..“

Und…denke ich da, und müsste an dieser Stelle nicht auch die Apostelin der Apostel genannt werden? Erster Mensch, der dem Auferstandenen begegnet ist, sie, die den Jüngern diese frohe Botschaft verkündigte? Müsste die Erinnerung an sie nicht in jedem Gottesdienst zum Ausdruck kommen?

.Cordula Gerlach

*TheoLogoLaien darf verstanden werden als: Über Gott reden (Bibel) – mit Alltags-Logik darüber nachdenken – von und für Laien.

Engagiert

„engagiert“ probelesen

Maria

Maria schweige nicht

Solibrot

Jetzt mitmachen

Standpunkte

Standpunkte

Theo

FrauenGedanken

­